Männer und Frauen - Freudenberg & Lais

Manchmal haben es Ute Freudenberg und Christian Lais faustdick hinter den Ohren. Natürlich fanden sich auch auf den Vorgängeralben Songs, die mit einem Augenzwinkern versehen waren, doch bei „Lebenslinien“ gehen Freudenberg & Lais noch einen deftigen Schritt weiter.

 

Ein wunderbar witzig-ironisches Beispiel ist die neue Single „Männer und Frauen“. Frivol und doppeldeutig mit dem Charme von Künstlern, die auch mal ganz genau hingucken, haut das Lied „Männer und Frauen“ so richtig in die Kerbe der bisweilen lästerlichen Unterschiede bei Männlein und Weiblein. Es geht um ungalant figürliches in der weiblichen Frage „bin ich dick“, oder um ungeschickte Fragen des Mannes nach getaner „Arbeit“ wie „wie war ich“. Also um die bescheidenen Verschiedenheiten zwischen Mann und Frau. Wobei am Ende die ausgleichende Quintessenz steht, dass der oft zitierte kleine Unterschied, das Leben eigentlich erst Lebenswert macht.

 

Ute Freudenberg dazu: „Bei ‚Männer und Frauen‘ nehmen wir uns beide selbst auf die Schippe – Christian stellvertretend für die meisten Männer und ich für die meisten Frauen“, erklärt die Grande Dame des deutschen Schlagers, die zusammen mit ihrem Duett-Partner Christian Lais für Furore in der deutschen Musikszene gesorgt hat. Die Musik ist dem humorvollen Text dabei formvollendet angepasst. Ruhig und entspannt werden die immer wiederkehrenden Dissonanzen in der Geschlechterwelt im klanglichen Umfeld eines klassischen Schlagers an den Mann/die Frau gebracht. Das passt perfekt und malt uns in Windeseile ein wissendes Lächeln ins Gesicht.

Quelle: ELECTROLA, A DIVISION OF UNIVERSAL MUSIC GMBH